Pareto-Messungen Teil 3

Datum

5. Sep 2024
18:30
 - 19:30

Ort

Online

Sprache

Deutsch

Preis

Kostenlos

Jesse De Groodt und sein Therapeutenteam haben bei der jahrelangen Arbeit mit dem OLIGO/check festgestellt, dass bei den Messresultaten wiederkehrende Mustererkennungen möglich sind. Sie haben erkannt, dass mit einem kleinen, immer wiederkehrenden, Teil der Messungen, die häufigsten Grundthematiken ihrer Patientinnen und Patienten aufgezeigt werden – dies analog dem bekannten Pareto-Prinzip. Diese „Typen“ von Messungen haben wir nun in den Pareto-Messungen zusammengefasst. In den Onlineseminaren dieser Reihe erläutert Jesse De Groodt vertieft, wie sechs dieser spezifischen Messergebnisse in einer Gesamtuntersuchung interpretiert werden können und welche therapeutischen Massnahmen man hieraus ableiten kann. Die tägliche Arbeit mit dem OLIGO/check wird dadurch bedeutend erleichtert.

Im dritten Teil werden die Pareto-Messungen «der Süsse» und der «der Kupfer-Zink-Finger» besprochen.

  • Die Pareto-Messung «der Süsse» steht im Zusammenhang mit einer möglichen Insulinresistenz. Jesse de Groodt geht den Fragen nach, wie sich eine solche entwickeln kann, warum therapeutisch häufig nur schwer positive Resultate erzeugt werden können und welche Möglichkeiten es trotzdem zur Verbesserung gibt.
  • Der «Kupfer-Zink-Finger» zeigt die Problematik von oxidativem Stress an. Diesem spannenden und vor allem sehr wichtigen Thema rund um die Freien Radikaln wird von deren Entstehung bis zur möglichen Lösung auf den Grund gegangen.

 

Exklusiv für Kundinnen und Kunden der Holigomed.

Anmeldung