Milta – einzigartig und revolutionär

Die Technologie von Milta kombiniert Low-Level-Laser mit Biophotonen und Infrarot für die Unterstützung von ganzheitlich angelegten Therapien und Behandlungen.

Soft-Laser-Technologie nutzt die fundamentalen Prinzipien der Biophotonen. Die Emissionen von Softlasern mit der Strahlung von polychromatischen Infrarotdioden und einem konstanten Magnetfeld, können für eine Vielzahl von Therapien und Behandlungen unterstützend eingesetzt werden. Diese Technologie kann gemäss vieler Studien zellregulierend und -regenerierend wirken und die Durchblutung von Zellen fördern. Aufgrund des grossen Einsatzspektrums ist die innovative Technologie Milta mit diversen Gerätetypen bedienungsfreundlich und vielseitig einsetzbar.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Vielseitiger Einsatz

Die Soft-Laser-Technologie basiert auf den Prinzipien der Fotomodulation und der Quantenmedizin. Durch die Emission der Softlaser, kombiniert mit der Strahlung der Infrarotdioden und einem konstantet Magnetfeld, kann die Technologie zur Unterstützung einer grosse Zahl von Therapien eingesetzt werden.

Autonome Anwendung

Die Türme sind einfach transportierbar für den Einsatz in verschiedenen Behandlungsräumen einer Praxis. Die flexiblen Halterungen ermöglichen eine Behandlung ohne Anwesenheit der Therapeuten. Die Handgeräte können von Anwenderinnen und Anwendern auch einfach zuhause eingesetzt werden.

Erforschte Programme

Die therapeutischen Wirkungen der Lichtemissionen sind abhängig von der Wellenlänge, der Intensität sowie der Frequenz. Um den Therapeuten die Arbeit zu erleichtern, enthält die Milta-Software viele standardisierte Programme, welche den Therapeuten gezielt beim Einsatz unterstützen.

Einsatzgebiete der Soft-Laser-Therapie

Die Behandlung von unfallbedingten und chronischen Schäden am Bewegungsapparat kann mit Soft-Laser und Fotomodulation durch die zellregulierende und –durchblutende Wirkung optimal unterstützt werden. Die Indikationen zur unterstützenden Anwendung sind Schmerzsyndrome und chronische Entzündungen (Arthrose und Arthritis), Verstauchungen und posttraumatische Folgeerscheinungen im Bereich von Bändern, hartnäckige Schwellungen, Muskelschäden, Frakturen, Luxationen, Ischias, Diskushernie, Schulterarm-Syndrom oder Entzündungen von Sehnen (Achillessehne, Kniesehne, Tennis-/Golf-Ellbogen, Bursitis, etc.).

Die revolutionäre, schmerzlose und nichtinvasive Technologie kann zur Optimierung vieler zahnärztlicher Behandlungen eingesetzt werden. Die Soft-Laser-Technologie und die Fotomodulation unterstützen bei Therapien zur Geweberegeneration, Hemmung von Entzündungen, Oraler Mukositis, Paradontitis, Schmerzlinderung, Kieferorthopädie, Abszessen, Gesichtsneuralgie, Kiefergelenkdysfunktionen, postoperativer Vorbereitung, Heilung, Aufbau von Knochengewebe, Vorbereitung für Implantate und Endo-Parodontalerkrankungen.

Die photonische Arkade «DentaBoost» ist mit Dioden der neuesten Generation, LLLT-Laser Kaltemission, 28 NPCLLaser, (900 nm), 21 rote LEDs, (665 nm), 21 Infrarotdioden (850nm) ausgerüstet.

«Schönheit kommt von innen», ein geflügeltes Wort, dem die Soft-Laser-Technologie, im Zusammenspiel mit der Supplementierung von Nährstoffen, eine neue Bedeutung verleiht. Die Technologie kann unterstützend eingesetzt werden bei Narbenentstörung, Gefässdysfunktionen wie Krampfadern, Durchblutungsstörungen, Lymphödemen, Haarwuchs nach Chemotherapie, Hautveränderungen (Ekzeme, Akne etc.) oder Bindegewebeschwäche (Zellulitis, Schwangerschaftsstreifen etc.).

Im Bereich der Gynäkologie kann die Soft-Laser-Technologie unterstützend eingesetzt werden. Wenn Genitalgewebe sichtbaren Lichtquellen und Lichtquellen im nahen Infrarotbereich ausgesetzt wird, kann dies stimulierend auf die Oberfläche und in die Tiefe wirken.

Therapien bei entzündlichen und schmerzhaften Phänomenen wie Vulvitis, Vaginitis, Vaginose, postvirale oder postmykotische Folgen, können positiv beeinflusst werden. Eine weitere Indikation, deren Therapie unterstützt werden kann, ist vaginale Trockenheit, die die Ursache für schmerzhaften oder unmöglichen Sex sein kann.

Bei Entgiftungen und Ausleitungen unterstützen die Soft-Laser-Technologie und die Fotomodulation Therapeuten und Ärzte bei den von ihnen gewählten Therapien. Die Emission der Softlaser in Kombination mit der Strahlung der Infrarotdioden können dazu beitragen die Zellen zu stimulieren, zu regenerieren und zu durchbluten.

Die Soft-Laser-Technologie kann durch Spezialprogramme im Bereich von Burnout und Erschöpfungszuständen mit einer beruhigenden Wirkung durch Unterstützung der Stimulation der Gabaproduktion und einer animierenden Wirkung durch Anregung der Seratoninproduktion unterstützen.

Die Gerätevarianten

Video abspielen

Akkubetriebene Handgeräte

Die portablen Milta-Handgeräte lassen die Milta-Technologie sowohl in einer kleineren Praxis als auch zuhause beim Anwender zum Einsatz kommen. Mit einer Auswahl der wichtigsten Programme steht auch bei den Handgeräten eine grosse Palette von Anwendungen zur Verfügung.
Der MiltaPod als Einsteiger, auch optimal für Vermietungen zur Anwendung «at-home», der leistungsstarke MiltaPad sowie der MiltaGyneco als ergänzende Therapieform in der Gynäkologie, bilden ein starkes Milta-Trio an portablen, akkubetriebenen Handgeräten.

Video abspielen

Türme für die Praxis

Die Türme ermöglichen zielgerichtete Unterstützung von vielen Behandlungen. Der MiltaPlus im therapeutischen und dermatologischen Bereich, Der MiltaHead für Kopfanwendungen, Neurostimulation sowie Reaktivierung der Haar-Follikel und der MiltaDent in Zahnarztpraxen.
Die Milta-Türme bringen das ganze Spektrum der Milta-Technologie für unzählige Indikationen in Ihren professionellen Berufsalltag. Punktuelle Behandlungen von Gelenken, Sehnen, Drüsen, Zähnen und kleineren Hautarealen sind genauso möglich, wie die Behandlung von ganzen Körperregionen und Organen.

Licht ist lebensnotwendig

Jede lebende Zelle gibt Lichtimpulse ab, die für biochemische Vorgänge im Körper mitverantwortlich sind. Lichttherapien können durch photochemische Reaktionen eine verbesserte Energieproduktion der Zellen und eine Optimierung der Membranspannung bewirken. Die Regenerationsfähigkeit der Zellen und alle biologischen Prozesse können stimuliert werden. Darum können Lichttherapien zur Unterstützung für ein breites Spektrum von Beschwerden und Funktionsstörungen eingesetzt werden.

INTERESSANT zu wissen...

…, dass die Soft-Laser-Technologie aus der Biophototechnologie stammt und eine der innovativsten Therapiemethoden ist, die heute für Praktiker verfügbar ist. Sie nutzt die Beziehungen zwischen lebendem Gewebe und Photonen, die mit tiefer Intensität im sichtbaren Infrarot emittiert werden und fördert dadurch die Durchblutung. Sie versetzt Therapeutinnen und Therapeuten in die Lage, in ihrer täglichen Praxis die erholsamen und gleichzeitig zellstimulierenden Eigenschaften dieses Lichts zu nutzen.

WICHTIG zu wissen,

…, dass alle Angaben zu den Auswirkungen und zur Wirksamkeit der Milta-Technologie auf Untersuchungen und Studien über Fotomodulation und Soft-Laser, den eigenen jahrelangen Erfahrungen in der Praxis De Groodt sowie auf den Anwendungsberichten aus den Praxen unserer Kundinnen und Kunden beruhen. Die Milta-Geräte sind schulmedizinisch gegenwärtig noch nicht anerkannt.

«Die zellregulierend und -regenerierend Eigenschaften der MILTA-Technologie unterstützen mich und mein Team bei verschiedensten Therapien. Milta ist aus meiner Praxis nicht mehr wegzudenken. »
Dr. med. Barbara Kasper,
 Arztpraxis zum Wanderweg
«Ich bin überzeugt, dass neben meinen manuellen Therapien weitere weitere Einflüsse auf den Organismus unserer Patienten wirken, die sich positiv beeinflussen lassen. Dazu sind die Biophotonen der MILTA-Technologie meines Erachtens ideal geeignet, da neben der positiven Wirkung auch die Handhabung sehr einfach ist. Als weitere Differenzierung unseres Angebotes, wird diese Behandlungsform von meinen Patienten als sehr angenehm empfunden.»
Kristof Meersseman,
 Praxis Meersseman, Osteopath Bsc (Hons) ost.med.
Wir beraten Sie persönlich und halten Sie auf dem Laufenden - Unverbindlich und kostenlos.

Profitieren Sie von unserem Beratungsservice und lernen Sie unser Supportteam direkt persönlich kennen. Wir helfen Ihnen jederzeit unkompliziert weiter.